Gedanken

Die Sonne zwinkert durch die Jalousien
An meiner Seite liegst du bei mir
Wir lauschen zu säuselnder Musik
Wartend, dass uns der Schlaf überkommt

Wir sind so müde, du nimmst meine Hand
Knüpfst mit deiner Nähe zu mir ein feines Band
Ich denke zurück, woher wir vorher beide kamen
Kann kaum glauben dich nun hier zu haben

Du schläfst ein, schließt die hübschen Augen
Auch ich schließe sie
Die Musik verstummt, der Morgen vorüber
Spür’ deinen Atem, mein Herz legt sich nieder

1.6.08 03:21

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen